Elternwissen.Lerntipps
Experten Siegel
Elternwissen.Lerntipps

Beikost Ratgeber

Über 51.000 Eltern nutzen bereits die kostenlosen Tipps von Dr. Martina Hahn-Hübner für die gesunde Kinderentwicklung.

Auszug aus dem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Elternwissen.kompakt":

Beikost für Babys mit Allergierisiko

Inzwischen hat fast jedes zweite Baby ein erhöhtes Allergierisiko. Wenn auch Ihr Kind dazu gehört, hat Ihnen der Kinderarzt sicherlich zu einer allergenarmen Ernährung im ersten Lebensjahr geraten. Wie diese genau aussieht und was Ihr Baby ab wann essen darf, lesen Sie hier: Extra: Grundrezepte für Babys ersten Brei..

Damit bei Ihrem Kind erst gar keine allergische Erkrankung ausbricht, sollten Sie ihm bis zum 7. Lebensmonat keinerlei Beikost geben! Jedes Löffelchen Karottenbrei oder Saft erhöht das Erkrankungsrisiko, verbessert die Nährstoffversorgung Ihres Kindes jedoch nicht. Muttermilch oder – wenn Sie nicht stillen können oder wollen – eine hypoallergene Säuglingsnahrung (so genannte H.A.-Nahrung) enthält alle erforderlichen Nährstoffe.

So machen Sie Ihrem Baby Beikost schmackhaft

Alle Babys haben eine eindeutige Geschmacksvorliebe – sie mögen es süß, denn das sind sie schon von der Muttermilch gewöhnt. Deswegen gelten die leicht süßlichen Frühkarotten, aber auch Kürbis und Pastinaken als ideale Einstiegsnahrung in die Beikost. Damit Ihr Kind später aber auch anderes Gemüse akzeptiert, macht es Sinn, nach und nach andere Sorten anzubieten.

Mein Tipp zur Beikost: Um Ihrem Kind eine neue Gemüsesorte schmackhaft zu machen, können Sie sie zunächst mit einem schon bekannten und akzeptierten Gemüse mischen. Und falls Ihr Kleines sich für Neues erst mal nicht begeistern kann, gilt die Devise: geduldig bleiben. Spätestens nach dem achten Versuch wird ein neuer Geschmack meist akzeptiert.

Viele weitere gratis Tipps & Tricks für eine gute Kindererziehung erhalten Sie exklusiv im kostenlosen Informationsdienst "Elternwissen.kompakt"...

Fordern Sie jetzt kostenlos "Elternwissen.kompakt" an und sichern Sie sich die wichtigsten Informationen für den Lernerfolg Ihrer Kinder.